facebook_cover_photo_2.png

SWISS MOBILITY TALKS


 

Swiss Mobility Talk Vol. 4
CO2-Reduktion: Was, wenn wir es einfach wagen?


Webcast 
Dienstag, 17. Mai 2022
16.15 - 17.30 Uhr   

Mit CO2 verbinden wir heute meist die schädliche Klimaerwärmung. Dagegen haben wir unser angenehmes Klima auch dem Treibhausgas zu verdanken. Sie speichern Sonnenwärme und geben diese an die Erde zurück.

 

Direkte Sonnenwärme allein würde nur zu einer weltweiten Durchschnittstemperatur weit unter 0 Grad reichen. Prinzipiell wären somit Treibhausgase etwas Gutes, nur ist der Anstieg seit der Industrialisierung zu schnell und zu stark angestiegen. Also was tun, um die ungesunde Menge des CO2 wieder zu reduzieren?

Uns allen ist inzwischen klar, dass wir weniger CO2 produzieren müssen. Der Mensch als Gewohnheitstier schiebt aber Veränderungen gern von sich her und wartet ab. Und wenn wir schon etwas verändern müssen, dann bevorzugt ohne grossen Verzicht. Also wie den ersten Schritt meistern?

 

Zertifizierungen geben Unternehmen Leitlinien und unterstützen, um Change-Management-Prozesse voranzutreiben. Sie helfen bei der Analyse, wo genau & in welchen Mengen überall CO2 verursacht wird und dienen anschliessend bei der Festlegung von Massnahmen, die die Verursachung von CO2 eindämmen.

 

Dr. Gabriel Caduff ist ein ausgesprochener Experte auf dem Gebiet der Zertifizierungen. Mit ihm diskutieren wir Möglichkeiten, wie man den Quellen der CO2-Verursachung auf die Schliche kommt und wie deren Entstehung eingedämmt werden kann! 

 

Weg 1: CO2 verhindern!

 Tensor Ingenius GmbH 

Dr. Gabriel Caduff ist ein ausgesprochener Profi im Bereich Managementsysteme und ISO-Zertifizierungen.

 

Einer seiner Schwerpunkte liegt im Bereich Umwelt und Mobilität. 

 

Website Tensor Ingenius GmbH

 

 Weg 2: CO2 wieder verwenden!

CLIMEWORKS AG 

CO₂ wird dauerhaft aus der Luft entfernt, kann für

Millionen von Jahren gespeichert werden oder

wird zu Produkten aufbereitet. 

LinkedIn Laurent Müller

Website Climeworks AG

Climeworks befähigt Menschen, den Klimawandel umzukehren, indem Kohlendioxid dauerhaft aus der Luft entfernt wird. Wie geht das? Mit dem aus der Luft eingefangenen Kohlendioxid können zwei Dinge passieren: Entweder wird es auf die Erde zurückgebracht, sicher und dauerhaft für Millionen von Jahren gespeichert. Oder es wird zu klimafreundlichen Produkten wie kohlenstoffneutralen Brennstoffen und Materialien aufbereitet. 

Laurent Müller ist für die Partnerschaften zuständig und verantwortet die Bereiche Automotive, Aerospace und Professional Services bei Climeworks. Laurent hat einen Ingenieurshintergrund, er schloss sein MSc in Maschinenbau ETH Lausanne ab sowie sein MSc in Luft- und Raumfahrttechnik in Toulouse. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und Projektmanagement in der Bahn- und Luft- und Raumfahrtindustrie. Laurent interessiert sich leidenschaftlich für Klimawandel und Energie.

Wie diese hoch spannende „Direct Air Capture-Technologie von Climeworks“ genau funktioniert, erfahren Sie in unserem Webcast. Dieses Verfahren wird ausschliesslich mit sauberer Energie betrieben und die modularen CO₂-Kollektoren können gestapelt werden, um Maschinen jeder Grösse zu bauen.